Pfarrbrief

Pfarrbrief · 06. Februar 2021
Pfarrbrief Nr.3 (06.02.-07.03.2021)
Wir alle leiden unter der Pandemie. In dieser Zeit vernehme ich die Worte von Papst Franziskus und seine Einladung zum Gebet. Er sagt: „Beten ist nicht leicht. Wir dürfen nicht müde werden, allezeit zu beten. Wir kennen keine andere Lösung für die Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, als mehr zu beten und gleichzeitig mit mehr Vertrauen alles zu tun, was uns möglich ist. Das Gebet wird uns befähigen, entgegen aller Erwartungen dennoch zu hoffen.“ Dazu ein Stoßgebet:...
Pfarrbrief · 14. Januar 2021
Liebe Brüder und Schwestern im Glauben! Ein schwieriges und für alle herausforderndes Jahr liegt hinter uns, das uns allen aufgrund der Corona-Pandemie so manches abverlangt hat. Das soziale Leben wurde bereits im vergangenen Frühjahr und dann erneut ab November schrittweise immer stärker eingeschränkt. Wir mussten zueinander auf Distanz gehen, wenngleich wir uns vielleicht nach Nähe und Kontakt gesehnt haben, und viele mussten sogar um ihre wirtschaftliche Existenz bangen. Trotz allem...
Pfarrbrief · 12. Dezember 2020
Weihnachten 1223, in der Nähe der kleinen, italienischen Stadt Greccio. Die Weihnachtsmette ist vorüber. Im Licht von flackernden Fackeln sieht man Männer und Frauen, Junge und Alte, Reiche und Arme, die durch die Kälte der Nacht laufen. An ihrer Spitze: Francesco Bernadone, besser bekannt als Franz von Assisi. Sie kommen an den Waldrand.„Damit ihr wirklich begreift, mit euren Herzen und Händen begreift, was an Weihnachten geschieht, habe ich euch hier hinausgeführt.“ Seine...
Pfarrbrief · 13. November 2020
Am 19. November begehen wir den Gedenktag der heiligen Elisabeth von Thüringen und feiern am folgenden Sonntag das Patrozinium der St. Elisabeth-Kirche am Buckenberg. Aber was hat die heilige Elisabeth mit Advent zu tun? Advent bedeutet Ankunft. Gott möchte in unserem Leben ankommen. Er möchte uns ganz nahe kommen. So wie wir sind, möchte er uns begegnen. An Weihnachten wird er sogar zum Kleinsten der Menschen, er wird als Baby geboren, um niemanden auszuklammern, auch die Kleinsten...
Pfarrbrief · 17. Oktober 2020
Frühjahrsputz im Herbst In diesen Tagen erleben wir es wieder: Die Blätter fallen vom Baum, die Winterjacken werden schon mal aus dem Kleiderschrank geholt, nach Schal und Handschuhen wird gesucht, die Winterreifen werden ans Auto montiert. Das alles sind klare Zeichen einer Zeitenwende, die wir jedes Jahr aufs Neue durchmachen. Der Som- mer ist endgültig vorbei, der Herbst ist eingetreten, und der Winter steht eigentlich schon vor der Tür. Gerade in diesen Monaten Oktober und November...
Pfarrbrief · 19. September 2020
Helfen ... Das wollten sehr viele Menschen Mitte März, als Schulen, Vereine, Geschäfte schließen mussten und vor allem die Risiko- gruppen gebeten wurden, zu Hause zu bleiben. Viele Jugendliche und Kinder, ja sogar ganze Familien haben in den Pfarrbüros der Stadt angerufen: „Wir können für andere einkaufen. Wir können für Menschen Botengänge erledigen. Wir wollen helfen!“ Leider haben sehr, sehr wenige Menschen diese Angebote auch angenommen. Helfen, das ist doch die...
Pfarrbrief · 25. Juli 2020
Urlaub Warum sind Erholung und Urlaub aus christlicher Perspektive so wichtig? Einerseits, um mit neuer Kraft das Evangelium Jesu mit Wort und Tat zu verkünden. Andererseits auch, um gerade in den Momenten des Aufatmens Gott selbst zu begegnen. Letzteres verbindet Christen mit allen großen Religionen und Kulturen. Jedes Innehalten, dazu zählt auch Urlaub, unterbricht den Alltag. Jedes Unterbrechen kann auch ein Aufbrechen sein. Plötzlich stellen sich existenzielle Fragen des Glaubens,...