Artikel mit dem Tag "Margarete_Hosbach"



24. Juli 2020
Welche Ziele hast Du für dein Leben? Was willst Du später denn beruflich mal machen? Fragen, die sich viele Jugendliche am jetzt anstehenden Übergang von der Schule in den Beruf selbst stellen oder immer wieder zu hören bekommen. Wohl denen, die eine Idee, einen Plan oder eine Perspektive haben. Für alle jungen Leute, aber auch für andere Menschen, die nach dem richtigen Weg, nach einem Sinn für ihr Leben suchen, finde ich die Legende des Heiligen Christophorus sehr passend. Heute...
10. Juli 2020
Gerade noch Gewitter, Platzregen und dann: die Sonne schiebt sich durch die Wolkendecke und malt einen leuchtenden Regenbogen an den Himmel. Was für ein Augenblick! Auf Hofeinfahrten, Gehwegen, manchmal über die ganze Straße mit Kreide gemalt oder als Bild ins Küchenfenster gehängt: bunte Regenbogen in allen Varianten. In der Zeit der Kontaktbeschränkungen habe ich mich immer über diese Kunstwerke gefreut. Ein kurzer Gruß von drinnen nach draußen, ein Mutmacher, ein Hoffnungs-...
15. Mai 2020
Aus einer Rede Jesu an seine Jünger – am besten mehrfach zu lesen! Im Evangelium des heutigen Tages heißt es: Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt. Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch auftrage. Ich nenne euch nicht mehr Knechte; denn der Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Vielmehr habe ich euch Freunde genannt; denn ich habe euch alles mitgeteilt, was ich...
03. April 2020
Wer bist Du für mich, Gott? Bist du überhaupt da? Gerade jetzt in Zeiten der Unsicherheit, der Krise, in Zeiten, in denen der Boden wankt? Solche Zweifel und Fragen gehen wohl vielen von uns in diesen Tagen durch den Kopf. Ich bin froh, dass es da die starken Bilder aus der Bibel gibt, an denen ich mich festhalten kann. Und so ist der Psalm 18, der in den heutigen Tagestexten steht, für mich kein Zufall:
27. März 2020
Seit Jahrzehnten sind die Frühschichten in der Fastenzeit in Liebfrauen eine gute Tradition. Ein Impuls, ein guter Gedanke für den Tag. Jetzt geht das plötzlich nicht mehr. Eine Geschichte habe ich jedoch noch in Erinnerung, die für die momentane Situation gut passt: Sie erzählt von einem Rabbi, der angeblich jeden Morgen vor dem Frühgebet – zum Himmel aufsteige. Dafür erntete er bei seinen Gegnern Hohn und Spott und einer legte sich auf die Lauer. Er beobachtete, wie der Rabbi...