Berichte · 10. April 2021
Seit über einem Jahr waren die fünf Kinder auf den Empfang der ersten heiligen Kommunion durch den Gemeindereferenten Thomas Ruland auf diesen großen Tag vorbereitet. Eigentlich wollte man warten, bis die Corona-Pandemie vorüber sein würde. Da aber noch immer kein Ende absehbar ist, entschied man sich dafür, das Fest am Vorabend des Weißen Sonntags im Jahr 2021 zu feiern. Getrennt nach Familien und den geltenden Hygieneregeln entsprechend setzte man sich in die vorderen Kirchenbänke.
Berichte · 04. April 2021
Ostersonntag (04.04.2021)
Der Ostersonntag ist gewissermaßen der Sonntag schlechthin, weil an ihm in besonderer Weise die Auferstehung Jesu gefeiert wird. Die Feier des Ostersonntags schließt auch das österliche Triduum ab. Das Feiern und die österliche Freude zeigen sich aber auch an den kommenden Sonntagen der Osterzeit: In der Kirche brennt die Osterkerze, die in der Osternacht entzündet wurde. Sie soll die Gegenwart des Auferstandenen bewusst machen. Vor dem Evangelium findet sich außerdem das „Halleluja“.
Berichte · 03. April 2021
„Die Osternacht, in der Christus auferstanden ist, gilt als ‚Mutter aller Vigilien‘. In ihr erwartet die Kirche - nächtlich Wache haltend - die Auferstehung des Herrn und feiert sie in heiligen Zeichen.“
Pfarrbrief · 03. April 2021
Pfarrbrief Nr.5 (03.04.- 02.05.2021)
Eines meiner absoluten Lieblingsbilder des vergangenen Jahres. Das Osterkreuz. Sichtbare und greifbare Einladung Jesu: „Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid.“ Wenn euch das Leben schwer wird, bringt alles zu mir. Entlastet euch. Ich trage euch in allen Unerträglichkeiten... Viele haben diese Einladung angenommen in Liebfrauen und St. Elisabeth, wo dieses Kreuz ja schon eine gewisse Tradition hat. Bunt ausgemalte Mandalas von Kindern lagen dort. Bilder und beschriftete...
Berichte · 02. April 2021
An die Kreuzigung und den Tod Jesu erinnern Kirche und Gläubige am Karfreitag: Um 15 Uhr – zur Sterbestunde Jesu – kommen sie zur Karfreitagsliturgie zusammen, um des Leidens und Sterbens Jesu zu gedenken – in einer Feier, die sich völlig von anderen Gottesdiensten unterscheidet:
Berichte · 01. April 2021
Bei diesem Mahl am Abend vor seiner Kreuzigung brach und reichte Jesus seinen Jüngern Brot: „Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird“. Ebenso gab er ihnen einen Kelch mit Wein: „Das ist der Kelch des neuen und ewigen Bundes, mein Blut, das für euch und für alle vergossen wird zur Vergebung der Sünden“. Sein Auftrag lautete: „Tut dies zu meinem Gedächtnis“ (vgl. 1 Kor 11,24f). Mit dieser Handlung stiftete Jesus das gemeinsame Mahl als Zeichen seiner fortdauernden...
Mitteilungen · 01. April 2021
Liebe Gottesdienstbesucher, selbstverständlich müssen wir uns nach wie vor an die geltenden Hygienekonzepte halten:
Berichte · 29. März 2021
Mit dem Palmsonntag begann bereits die zweite Karwoche in der Corona-Pandemie. Im Unterschied zur ersten finden jetzt allerdings Gottesdienste statt, bei denen Menschen eingeladen sind, diese mitzufeiern. Leider konnte keine Palmprozession vom Gemeindezentrum zur Kirche stattfinden und die Kirchenbesucher waren gebeten worden, in diesem Jahr ihre eigenen Palmsträuße mitzubringen und in den Händen zu halten.
Berichte · 21. März 2021
Herr Peter Katzmarek versieht den Dienst als Mesner und Hausmeister in St. Antonius seit nahezu 10 Jahren. Als er am 01. September 2011 die Stelle antrat, hatte er bereits mehr als zwei Jahre hindurch als Stellvertreter von Herrn Kynast viel Erfahrung sammeln und sich in den neuen Beruf einarbeiten können. Zum 30. April dieses Jahres tritt er in den Ruhestand. Da er noch Urlaub hat, ist sein aktiver Einsatz bereits zu Ende! Zur Verabschiedung bot sich der 5. Fastensonntag an, denn der Leiter...
Berichte · 14. März 2021
Der vierte Fastensonntag trägt den lateinischen Namen „Laetare“, was „Freue dich“ bedeutet. Aus welchem Grund ist das so? Ganz einfach: Die Mitte der Fastenzeit ist überschritten, und Ostern kommt näher. Dieser Tag hat einen fröhlicheren Charakter als die vorangegangenen Fastentage und kündet von der Freude auf das kommende Osterfest. Pater Arokiadoss war Zelebrant und Prediger. „Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn...

Mehr anzeigen