Berichte · 02. März 2021
Die erste Andacht dieser Reihe am 03. März in der St. Antoniuskirche hatte zum Thema: „Der Fischzug des Petrus“. Sängerinnen und Sänger aus dem Chor unter Leitung von Gwendolyn Phear und an der Orgel begleitet von Petrit Hamiti sangen zu Beginn das Lied: „Ich seh empor zu den Bergen“ (GL 847). Nach der Begrüßung durch Gemeindereferent Thomas Ruland betete man Psalm 118. Es folgte die Lesung aus dem Lukas-Evangelium (Lk 5,1-11): „Auf dein Wort hin werde ich die Netze auswerfen....
Mitteilungen · 17. Februar 2021
Auch wenn aufgrund der gegebenen Umstände unsere nächste PGR-Sitzung als „Online-Sitzung“ stattfindet, ist diese eine öffentliche Sitzung. Sie können daran teilnehmen, wenn Sie den Moderator der „Zoom-Konferenz“, Pastoralreferent Tobias Gfell bis 23.02.2021 18.00 Uhr darüber benachrichtigen. Bitte schicken Sie ihm in diesem Fall eine E-Mail-Nachricht über die Adresse: tobias.gfell@kath-pf.de. Tagesordnungspunkte der Sitzung sind unter anderem:
Mitteilungen · 08. Februar 2021
Liebe Gemeindemitglieder, schön, dass wir wieder Gottesdienste feiern können! Sie finden entsprechend den üblichen Uhrzeiten statt. Selbstverständlich halten wir uns nach wie vor an die geltenden Hygienekonzepte, die wir von Mai bis Mitte Dezember ja schon gut und sorgfältig eingeübt haben. In aller Kürze bedeutet dies:
Impuls · 07. Februar 2021
Lesung aus dem Buch Ijob(Ijob 7,1-4.6-7) Ist nicht Kriegsdienst des Menschen Leben auf der Erde? Sind nicht seine Tage die eines Tagelöhners? Wie ein Knecht ist er, der nach Schatten lechzt, wie ein Tagelöhner, der auf seinen Lohn wartet. So wurden Monde voll Enttäuschung mein Erbe und Nächte voller Mühsal teilte man mir zu. Lege ich mich nieder, sage ich: Wann darf ich aufstehn? Wird es Abend, bin ich gesättigt mit Unrast, bis es dämmert... Schneller als das Weberschiffchen eilen meine...
Pfarrbrief · 06. Februar 2021
Pfarrbrief Nr.3 (06.02.-07.03.2021)
Wir alle leiden unter der Pandemie. In dieser Zeit vernehme ich die Worte von Papst Franziskus und seine Einladung zum Gebet. Er sagt: „Beten ist nicht leicht. Wir dürfen nicht müde werden, allezeit zu beten. Wir kennen keine andere Lösung für die Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, als mehr zu beten und gleichzeitig mit mehr Vertrauen alles zu tun, was uns möglich ist. Das Gebet wird uns befähigen, entgegen aller Erwartungen dennoch zu hoffen.“ Dazu ein Stoßgebet:...
Impuls · 06. Februar 2021
Sagte einst Albert Einstein. Und ich muss gestehen, dieses Zitat fällt mir immer ein, wenn biblische Bilder von Schafen und Hirten die kirchliche Wirklichkeit beschreiben wollen. Es will niemand im einsteinschen treudoofen Sinne ein Schaf sein. Und dann auch noch immer dieses Mitleid… Jesus hat Mitleid mit dieser Masse an Schafen, wenn im Tagesevangelium erzählt wird, wie die Jünger und er nicht mal Zeit zum Essen fanden und sich daher zur Erholung an einem einsamen Ort ausruhen wollten....
Impuls · 05. Februar 2021
Die Botschaft von Jesus breitet sich aus. Wer ist dieser Mann aus Nazareth? Ist etwa Johannes der Täufer auferstanden und legt sich neu mächtig ins Zeug? Fragen über Fragen. Mit Jesus kommt Schuld ans Licht. Herodes wird von seinem Gewissen geplagt, und plötzlich ist diese alte Geschichte wieder präsent. Er scheint zu spüren, dass dieses Kapitel seines Lebens, das durch den Namen Johannes gekennzeichnet war, durch den Tod des Täufers keineswegs zu Ende ist. Er weiß noch nicht, dass...
Impuls · 04. Februar 2021
So ist es heute im Tagesevangelium bei Markus zu lesen. An diesem Satz bleibe ich hängen. Spontan stehe ich erst mal auf vom Schreibtisch, gehe eine Runde raus um die Kirche. Und wie ich so die frische Luft einatme, kommt mir auch gleich ein Lied in den Kopf, das mir für den Rest des Tages zum Ohrwurm wird: Steh auf – bewege dich!
Impuls · 03. Februar 2021
Diesen Satz habe ich am Samstag während einer Meditation Gott zu mir innerlich sprechen hören. Er ist mir ganz nah, wie ein Freund mit gegenüber, weil er mir etwas Wichtiges von Angesicht zu Angesicht zu sagen hat. „Es ist mir eine große Freude, Dich zu sehen, so wie Du bist!“ Und wie er es so zu mir sagt, kann ich mich auf einmal so sehen, mich so wahrnehmen. Ich bin mit mir und meinem Leben reich beschenkt!!!
Impuls · 02. Februar 2021
Tagesimpuls für Dienstag, den 2. Februar 2021 Das Zeugnis des Simeon und der Hanna über Jesus (siehe Lk 2,22-40) ist der Ausgangspunkt für das heutige Fest „Darstellung des Herrn im Tempel“, das die Kirche 40 Tage nach Christi Geburt feiert. Es wird vielerorts auch „Mariä Lichtmess“ genannt, da in den Gottesdiensten alle Kerzen, die in der Kirche für das Jahr benötigt werden, gesegnet werden und auch Gläubige ihre Kerzen mitbringen und segnen lassen können. Jesus kommt am...

Mehr anzeigen