· 

Pfarrbrief Nr.3 (06.02.-07.03.2021)

Erbarme dich!

Wir alle leiden unter der Pandemie. In dieser Zeit vernehme ich die Worte von Papst Franziskus und seine Einladung zum Gebet. Er sagt: „Beten ist nicht leicht. Wir dürfen nicht müde werden, allezeit zu beten. Wir kennen keine andere Lösung für die Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, als mehr zu beten und gleichzeitig mit mehr Vertrauen alles zu tun, was uns möglich ist. Das Gebet wird uns befähigen, entgegen aller Erwartungen dennoch zu hoffen.“

 

Dazu ein Stoßgebet:
‚Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes, erbarme dich meiner.‘ Die Wiederholung dieses Gebets ist ein Weg, um in der Gegenwart Christi leben zu lernen. Ich bin über- zeugt, unser Herr und Bruder Jesus wird uns Inspirationen schen- ken, damit wir unsere Aufgaben wirklich wahrnehmen und mutig handeln.

 

Der Apostel Paulus sagt:
„Ich aber will mich allein des Kreuzes Jesu Christi, unseres Herrn, rühmen, durch das mir die Welt gekreuzigt ist und ich der Welt.“

Wir Christen bezeugen den gekreuzigten Christus. Er begleite uns in der Vorbereitung auf das kommende Osterfest.

Gez. Pater Arokiadoss SdC


Pfarrbrief (Download)

Download
Katholische Kirchengemeinde Pforzheim
Pfarrbrief-Mantel-Nr.3-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB
Download
Pastoraler Raum Pforzheim-West
Kath. Pfarrgemeinde St. Antonius, Kath. Pfarrgemeinde St. Bernhard mit Hl. Familie/Keltern
PF-Nr.3_2021-Pforzheim-West.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB