· 

Tagesimpuls für Freitag, 15.01.2021


Eine Menschenmenge

vor Ort,

im Haus und draußen

vor der Tür.

Er, Jesus, ist da

Bei den Suchenden

und bei den Gelehrten.

Ein Gelähmter, vier Träger.

Sie tragen ihn.


Das Bett, zugleich Tragbahre

Es ist kein durch kommen.

Not macht erfinderisch.

Konkret: aufs Dach steigen

abtragen was hindert.

Durch ein Loch abseilen,

ihm zu Füßen.

Jesus sieht ihren Glauben,

spricht das erlösende Wort:

„deine Sünden sind dir vergeben“.

 


Er weiß,

was die Gelehrten umtreibt

weicht ihnen nicht aus

Konfrontiert sie

mit ihrem eigenen Denken

fragt nach ihrem Urteil.

Jesus lehrt:

Gott kann

Sünden vergeben

Menschen heilen.

Und er heilt.


Glaube trägt,

Vergeben löst,

Zuspruch richtet auf.

„Nimm dein Bett und geh…!“

Der Gelähmte, kann aufstehen,

kann und darf nach Hause.

Gehend.

Die Einen blicken wie erstarrt zurück

Die Anderen preisen Gott

Michael Dederichs, nach Mk 2,1-12

Download
Mk 2,1-12 - Endfassung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.5 KB