· 

Neujahr

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft, und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria...

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe nach deinem Wort.

Gegrüßet seist du, Maria...

Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.


Gegrüßet seist du, Maria...


Bitte für uns, heilige Gottesmutter,

dass wir würdig werden der Verheißungen Jesu Christi.


Allmächtiger Gott, gieße deine Gnade in unsere Herzen ein.

Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt.


Lass uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen.

Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

 

 

* Der „Engel des Herrn“ ist eine Weise, den Tag zu heiligen. Viele Christen beten am Morgen, am Mittag und am Abend (zum Angelus-Läuten) dieses Gebet.


Hommage

an den Bildhauer und Künstler

Franz Kött

meinem Pflegevater,

ersten Philosophen und Theologen.

Er schuf dieses Meisterwerk und nannte es

„Krippe und Kreuz“

Der Künstler pflegte in seiner bescheidenen Art zu sagen:

 

„Zeichen sprechen für sich, sonst sind es keine Zeichen!“

Dieses Werk, sein Zeichen, findet sich wieder auf seinem Totenbild und ist mein Lesezeichen beim Abendgebet der Kirche im Stundenbuch.

Michael Dederichs Seelsorger und Priester

 

Download
1.1.21.NEUJAHR.pdf
Adobe Acrobat Dokument 310.4 KB