Eucharistiefeier am 5. Sonntag der Osterzeit (10.05.2020)

Nach mehreren Wochen ohne öffentliche Gottesdienste und nach der Lockerung des Kontaktverbotes hat unsere Erzdiözese Freiburg die Liturgien wieder für die Gläubigen geöffnet. Dabei gelten umfangreiche Abstands- und Sicherheitsregeln, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu minimieren. Entsprechend der Schutzkonzepte und Regelungen, die in unserem Bistum gelten, fanden auch in Pforzheim-West wieder die ersten Sonntagsgottesdienste statt.


Pfarrer Michael Dederichs zelebrierte in St. Antonius. Petrit Hamiti an der Orgel und Gwendolyn Phear, die Dirigentin unseres Kirchechors mit den von ihr gesungenen Liedern, gestalteten diese Eucharistiefeier musikalisch mit. Lektoren trugen die Lesung aus der Apostelgeschichte (Apg 6,1-7) und aktuelle Fürbitten vor, in denen auch für Dekan Bernhard Ihle, der in seinem 70. Lebensjahr und im 43. Jahr seines priesterlichen Wirkens überraschend verstorben war, für die Kranken und die Verstorbenen der Corona-Pandemie und für alle Verstorbenen, aber auch für die an anderen Krankheiten Leidenden gebetet.

Nach dem Evangelium (Joh 14,1-12) gedachte Pfarrer Dederichs in seiner Ansprache des verstorbenen Dekans und schilderte, wie er ihn am Samstag vor dem „Guten Hirten Sonntag“ noch besucht und an seiner Stelle in der Herz Jesu Kirche einen Gottesdienst für den YOUTUBE-Kanal der Kirchengemeinde zelebriert hatte.

An der Seitenwand vor dem Zugang zur Sakristei war eine Bilderwand zum Gedenken an Dekan Bernhard Ihle aufgestellt und ein Kondolenzbuch bereit gelegt.

Text: Karl-Heinz Renner

Fotos: Helmut Jahn und Karl-Heinz Renner

 

 

 

Download
5. Sonntag der Osterzeit A 10.05.2020.pd
Adobe Acrobat Dokument 36.1 KB