11. Arlinger Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz St. Bernhard (14.12.2019)

Der Himmel hatte ein Einsehen! Pünktlich zum Beginn des Weihnachtsmarktes legte sich der starke Wind, der vorher einiges durch einander gewirbelt hatte, und der Regen hörte auf.
Wie auch in den Jahren zuvor gestalteten kirchliche Gruppierungen von Pforzheim West und Vereine aus dem Arlinger den Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz.

Mit der offiziellen Begrüßung und Eröffnung durch Herrn Thomas Ruland wurde es nach und nach voll und die Besucherinnen und Besucher konnten sich an Kunsthandwerk, Weihnachtsschmuck und vielen kulinarischen Angeboten erfreuen.

Eingeleitet wurde das offizielle Programm durch den Posaunenchor der evangelischen Gemeinden an der Christuskirche und der Matthäuskirche im Arlinger unter der Leitung von Herrn Axel Pfrommer, der die Besucherinnen und Besucher mit bekannten und teilweise fast vergessenen Weihnachtsliedern gekonnt erfreute.

Es folgte die Aufführung des Kindergartens St. Theresia in der Kirche St. Bernhard. Viele Zuschauer beklatschten freudig die sehr schönen, gelungenen und abwechslungsreichen Darbietungen der Kinder mit ihren Erzieherinnen.

Gleich anschließend erwarteten die Kinder und Erwachsenen die Ankunft des heiligen Bischofs Nikolaus auf dem Kirchplatz. Er begrüßte alle Anwesenden und erzählte aus dem Leben des Heiligen. Zum Schluss verteilte er dann die ersehnten Nikolausfiguren an die Kinder.

Dann war es für den Projektchor der Arlingerschule mit dem Solisten Mikey Stevens unter der Leitung von Frau Beatrice Fuhr-Herz soweit: Die Sängerinnen und Sänger konnten ihr Können in der Kirche mit schön vorgetragenen Weihnachtsliedern unter Beweis stellen. Der Applaus der wiederum zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern war der verdiente Lohn.

Den Abschluss des offiziellen Programms gestaltete der ‚Ungerer Werkschor’. Die Kirche hatte sich wiederum gefüllt und die stimmgewaltigen Sänger zeigten mit ihren professionell arrangierten und vorgetragenen Liedern, warum sie so bekannt sind.

Nach einer kurzen Sitzpause, die mit einer schönen Weihnachtsgeschichte gefüllt wurde, kam der Weihnachtsmarkt nach weiteren Darbietungen des Chores mit dem gemeinsam gesungenen „O du fröhliche“ und einer Zugabe zu einem stimmungsvollen Ende.

Die Gemeinde St. Bernhard bedankte sich bei: Evangelischer Posaunenchor unter Leitung von Axel Pformmer; Arlinger Gartenstadtgemeinschaft; Ungerer Werkschor; Gesangverein Arlinger e.V.; Projektchor der Arlingerschule mit dem Solisten Mikey Stevens unter der Leitung von Frau Beatrice Fuhr-Herz; Familien Sommer und Müller (Keltern); Frau Müller (Arlinger); Frauengemeinschaft St. Bernhard; Kindergarten St. Theresia, Ministranten und Pfadfinder von St. Bernhard.

 

Text und Fotos: Helmut Jahn