Tobias Eckert und Stephan Rist wurden durch Dekan Bernhard Ihle in der St. Franziskuskirche als ständige Diakone eingeführt (09.12.2018)

Zwei Wochen zuvor waren sie im Freiburger Münster von Weihbischof Dr. Michael Gerber zusammen mit drei weiteren Männern zu ständigen Diakonen geweiht worden.

Diakon Joachim Kittel, der die beiden Diakone während ihrer Ausbildung als Spiritual begleitet hatte, entfaltete und deutete in seiner Predigt das Amt des Diakons. Pfarrer Michael Dederichs konzelebrierte und auch Diakon Klemens Graffy war bei der Eucharistiefeier, die vom Kirchenchor unter Leitung von Diethard Stephan Haupt mitgestaltet wurde, zugegen. Die Gottesdienstgemeinde war im Anschluss zu einem Stehempfang ins Forum I eingeladen, wo die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Isabel Odenthal herzlich gratulierte und für den ‚Pastoralen Raum Innenstadt’ Herrn Rist ein Geschenk überreichte; der stellvertretende Vorsitzende Karl-Heinz Renner wünschte ebenfalls alles Gute und überreichte für die Gemeinden des ‚Pastoralen Raums Pforzheim-West’ Herrn Eckert ein Geschenk. Schließlich übergab auch Dekan Bernhard Ihle Geschenke und wünschte mit sehr persönlichen Worten Gottes Segen für die neue Aufgabe. Diakon Klemens Graffy sprach für den Diakonatskreis. Die beiden neugeweihten Diakone bedankten sich bei den Gästen für die guten Wünsche, die Geschenke, vor allem aber für das begleitende Gebet, um das sie auch für die Zukunft baten.

Text: Karl-Heinz Renner

Bilder: Karl-Heinz Renner, Thomas Ruland