Segen bringen – Segen sein: Die Sternsinger waren auch in Keltern unterwegs (06.01.2018)

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Heilige Familie Keltern an der Sternsingeraktion. Schon im von Pfarrer Michael Dederichs gestalteten Gottesdienst standen die sechs Gruppen – jeweils Caspar, Melchior, Balthasar und ein Sternträger – im Mittelpunkt. Sie stellten die Sternsingeraktion mit einem Video vor und sangen gemeinsam mit der Gemeinde das diesjährige Sternsingerlied „Licht sein für die Welt“. Diesen Gedanken machte auch Pfarrer Dederichs zum Thema seiner Predigt: Wer sich für Gott und für andere Menschen einsetze, der werde damit zu einem Licht für die Welt. Anschließend erhielten alle Sternsinger und Helfer die diesjährigen Segensbänder als äußeres Zeichen der Aktion und wurden mit dem Segen entsandt.

Nach dem Gottesdienst machten sich die Sternsinger auf den Weg in alle Kelterner Ortsteile, um den Segen in die Häuser zu bringen und gleichzeitig Spenden für die Aktion „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“ zu sammeln. Zur Mittagspause trafen sich alle Gruppen wieder in Dietlingen, um sich für den zweiten Teil zu stärken. Hier wurden Sie vom stellvertretenden Bürgermeister Dr. Alfred Schweitzer begrüßt, der sich bei allen Teilnehmern für ihr Engagement und den Segen für die Rathäuser in den Ortsteilen bedankte. Außerdem übergab der die Spende der Gemeinde Keltern.

Wir bedanken uns bei allen Sternsingern und Sternträgern, den Helferinnen und Helfern im Fahrdienst, in der Küche und in der Vorbereitung und Durchführung der diesjährigen Sternsingeraktion und natürlich bei allen Spenderinnen und Spendern für ihre Gaben.

Der Erlös der diesjährigen Sternsingeraktion beträgt € 2.743,--

Petra Kern