Familiengottesdienst in St. Antonius am 16. Sonntag im Jahreskreis: „Mutig das Neue wagen!“ (23.07.2017)

Diesen gut besuchten Familiengottesdienst gestalteten die Mädchen und Buben und die Erzieherinnen des Kindergartens St. Elisabeth mit.

Die hl. Messe zelebrierte Pfarrer Dr. Johannes Mette. Die Lesung, einen Meditationstext und die Fürbitten übernahm der Kindergarten, wobei für die baldigen Schulkinder um Glück, Zuversicht und Gottes Segen gebetet wurde. Ihre Beteiligung am Familiengottesdienst stellten die Erzieherinnen und die Kinder unter das Thema: „Mutig das Neue wagen“. Die Vorschulkinder hatten fleißig das kleine Theaterstück „Vom Löwen der nicht schreiben konnte“ eigeübt und zeigten es mutig allen Gottesdienstbesuchern. Die Kinder hatten tolle Tiermasken auf und konnten ihre Texte sehr gut sprechen. Das Lied „Vergiss es nie“, erzählte davon, dass jeder einzigartig und von Gott gewollt ist.

Das Tagesevangelium verkündete Diakon Philipp Ostertag. Seine Predigt hatte Pfarrer Mette als Zwiegespräch mit den Kindern angelegt. Zur Gabenbereitung durften Kinder Sonnenblumen und Kerzen zum Altar bringen und zum „Vater unser" versammelten sich Erzieherinnen und Kinder mit den Geistlichen in einem Kreis um den Altar. Am Ausgang der Kirche wurden den Besuchern selbstgebastelte Sonnen zum Mitnehmen angeboten.

Fotos: Helmut Jahn