Glückwunsch an Herbert Böhm zum 
70. Geburtstag!

Am 28. Februar vollendet Herbert Böhm sein 70. Lebensjahr. Zu diesem großen Geburtstag möchte ich ihm von Herzen, auch im Namen aller haupt- und ehrenamtlich Tätigen, gratulieren und Gottes Segen für die Zukunft wünschen.

Verbinden mit den besten Wünschen möchte ich einen tief empfundenen Dank für das außergewöhnliche und große Engagement von Herrn Böhm in so vielen Bereichen der kirchlichen Arbeit und des gemeindlichen Lebens, sei es auf der Ebene unserer Gemeinde Hl. Familie, sei es in Pforzheim-West oder in der Kirchengemeinde Pforzheim. Neben vielem Segensreichen, das er gewirkt hat, ist es sein besonderes und ganz persönliches Verdienst, in Jahrzehnten die katholisch-evangelische Ökumene in Dietlingen und Keltern aufgebaut und mit viel Ideenreichtum, Vertrauen und menschlichem Miteinander gefüllt zu haben. Herzlichen Dank für alles und alles Gute, lieber Herr Böhm!
Gez. Pfarrer Johannes Mette


Schon als kleine Ministranten sind wir uns begegnet – Herbert Böhm war Messdiener in Heilige Familie, Dietlingen, ich in St. Antonius! Weil er einen Teil seiner Schulzeit in der Heimschule Lender in Sasbach verbrachte, wo er auch sein Abitur machte und ich in Pforzheim, und wir unser Studium für das Lehramt an Gymnasien in unterschiedlichen Fächern an verschiedenen Universitäten aufnahmen, verloren wir uns aus den Augen. Im März 1977 wurde er in den Pfarrgemeinderat von St. Bernhard gewählt, in dem er bis 1985 arbeitete. Nach 10jähriger Pause ließ er sich 1995 erneut wählen. Im Jahr 2010 wurde er Pfarrgemeinderat in der Seelsorgeeinheit Pforzheim-West und seit 2015 ist er im Pfarrgemeinderat der Kirchengemeinde Pforzheim und vertritt Pforzheim-West im Vorstand. Er war Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Pfarrgemeinderates und des gemeinsamen Ausschusses, den es in Pforzheim-West seit dem Jahr 2000 gab. Mitglied im Dekanatsrat war er 20 Jahre lang, von 1995 bis 2015, davon in der zweiten Hälfte im Vorstand des Gremiums. Nicht vergessen werden darf seine Zeit als Sprecher des Gemeindeteams in Heilige Familie von 2010 bis 2015. Dem Team gehört er weiterhin an, die Aufgabe des Sprechers hat er an Martina Peter weitergegeben. So feiert Herbert Böhm in diesem Jahr nicht nur seinen 70. Geburtstag, sondern ist auch 30 Jahre Pfarrgemeinderat! Seit Jahrzehnten arbeiten wir in den genannten Gremien sehr gut zusammen. So durften wir im Mai 2012 beim Katholikentag in Mannheim von unseren Erfahrungen in den Gemeindeteams berichten, später auch bei Fortbildungs-veranstaltungen, beispielsweise für erstmals gewählte Pfarrgemeinderäte. Bei diesen Gelegenheiten konnte ich den Teilnehmern immer wieder erzählen, dass ich neben unserem Pfarrer Herbert Böhm als ‚das katholische Gesicht’ von Keltern erlebe. Jahr für Jahr tritt er bei den Weihnachtsmärkten in Dietlingen und im Arlinger als Nikolaus auf. Er hat wesentlichen Anteil, dass die Faschingsabende in Pforzheim-West wiederbelebt wurden: 2011 führte er die ‚Narren’ ‚Auf in den wilden Westen!’ und seither besucht er diese Abende, gemeinsam mit seiner Frau Gabriele, im jeweils zum Motto passenden Outfit. Von den Pfarrfamilienfesten ist er nicht wegzudenken, spielt er doch in einem bewährten Sketch-Team, dem natürlich auch Pfarrer Dr. Johannes Mette angehört, regelmäßig die unterschiedlichsten Rollen. Auf dem Foto ist zu sehen, wie er beim diesjährigen Pfarrfamilienfest als ‚Hochwürden im Zug’ glänzte. Auch bei Anspielen zum Gottesdienst an Christi Himmelfahrt war er zu sehen. Eine Feier ist ohne ihn kaum möglich.
Beim Auf- und Abbau ist er ebenso präsent wie beim Fest selbst. Er packt dort an, wo er gebraucht wird – nicht nur als Moderator. Seit Jahren fährt er mit dem ‚Boni-Bus’ ältere Menschen aus den Dörfern Kelterns zum Gottesdienst nach Dietlingen und ist auch mit seiner Frau an der Gestaltung der Seniorennachmittage im Gemeindehaus beteiligt. Ich weiß, dass meine Aufzählung unvollständig ist und dass das Engagement Herbert Böhms in Wirklichkeit noch viel größer ist.
Lieber Herbert, in all den Jahren, die wir gemeinsam in Pforzheim-West, in der Kirchengemeinde und im Dekanat Pforzheim zusammenarbeiten, habe ich Dich als sehr angenehmen und zuverlässigen Menschen erlebt, mit dem es sich gut arbeiten und fabelhaft feiern lässt. Ich wünsche Dir zu Deinem runden Geburtstag den Segen Gottes für viele weitere Jahre im Kreis Deiner Familie in Gesundheit. Bleib wie Du bist!
Karl-Heinz Renner, für die Sprecher der Gemeindeteams in Pforzheim-West