Vigilfeier mit Patriarch Gregorios III. Laham in St. Antonius (17. Juli 2015)

Im Rahmen der ‚Lazarustage’, die in der Zeit vom 17. bis zum 19. Juli 2015 in Pforzheim stattfanden und die vom Orden der ‚Ritter des Heiligen Lazarus zu Jerusalem’ veranstaltet wurden, war ‚Seine Seligkeit Patriarch Gregorios III Laham’ in unserer Stadt zu Gast. Er ist als Patriarch von Antiochien und dem Ganzen Orient, von Alexandrien und von Jerusalem das Oberhaupt der mit der römisch-katholischen Kirche unierten melkitisch-griechisch-katholischen Kirche. Nach alter Tradition ist der Patriarch von Antiochien auch der Geistliche Protektor (Schirmherr) des über 900 Jahre alten ‚Militärischen und Hospitalischen’ Lazarusordens.

Am Freitagabend um 21.00 Uhr hatten sich Ordensleute und Gemeindemitglieder aus St. Antonius mit ihrem Pfarrer Dr. Johannes Mette in der Kirche versammelt, um am Abend vor dem Festtag des Ordens Vigil zu feiern. Nach der liturgischen Eröffnung durch den Patriarchen und den Lesungen aus der Heiligen Schrift im hinteren Teil der Kirche zog man in einer Lichterprozession – angeführt von der ‚Lazaruskerze’ – vor die Stufen zum Altarraum. Vor dem ausgesetzten Allerheiligsten wurde im Wechsel zwischen dem Patriarchen und den Gläubigen gebetet. Nach meditativem Orgelspiel schlossen sich die Fürbitten an. Nach jeder Bitte konnten die Betenden Weihrauchkörner auf brennende Kohlen legen und so zum Ausdruck bringen: ‚Wie dieser Weihrauch steige mein Gebet auf zu Dir!’ Nach dem ‚Vater unser’, dem Segenslied ‚Gottheit tief verborgen’ und dem ‚Tantum Ergo’ spendete der Patriarch den Eucharistischen Segen. Mit dem gesungenen Marienlob ‚Segne Du Maria’ endete die Vigil.

Text und Fotos: Karl-Heinz Renner