Der neue Pfarrbrief ist da!

Pfarrbrief Nr.10 (19.09.-18.10.2020)

Vorwort

Hier und jetzt helfen! Der Aufruf der Caritassammlung 2020.

Helfen ... Das wollten sehr viele Menschen Mitte März, als Schulen, Vereine, Geschäfte schließen mussten und vor allem die Risiko- gruppen gebeten wurden, zu Hause zu bleiben. Viele Jugendliche und Kinder, ja sogar ganze Familien haben in den Pfarrbüros der Stadt angerufen: „Wir können für andere einkaufen. Wir können für Menschen Botengänge erledigen. Wir wollen helfen!“ Leider haben sehr, sehr wenige Menschen diese Angebote auch angenommen.

Helfen, das ist doch die Königsdisziplin christlichen Handelns. Andere sehen und wahrnehmen. Nicht nur um meine Bedürfnisse wissen, sondern den Blick mit Liebe weiten.

Das ist oft gar nicht so einfach. Viele Menschen schämen sich, weil sie in Not kommen. Trauen sich nicht, um etwas zu bitten. Dabei wissen wir doch eigentlich, dass jeder von uns sehr schnell in materielle oder psychische Not kommen kann.


Deshalb finde ich die Angebote der Caritas so wunderbar. Da gibt es Menschen, die sich mit den unterschiedlichsten Lebens- situationen auskennen: Von der Betreuung junger Familien bis hin zur Hilfe im Alter. Familienzentren, Beratungsstellen, Kindergärten, Alten- und Pflegeheime, Migrationsberatung, Reha-Werkstätten, Schulen für körperlich und geistig beeinträchtigte Kinder, Frühför- derung, .... und vieles mehr. In unserer Stadt und im Enzkreis gibt es diese zahlreichen Angebote für sehr viele verschiedene Lebenssituationen.

Als Mitarbeiterin im Pastoralteam bin ich sehr dankbar für die vielen Dienste der Caritas in Pforzheim. Gerne stellen wir zu dieser Einrichtung Kontakte her, wenn wir allzu oft an unsere Grenzen kommen und nicht wirklich helfen können.

Den ca. 900 hauptamtlich Mitarbeitenden und ca. 300 ehrenamtlich Mitarbeitenden und ca. 35 Einrichtungen und Diensten der Caritas in Pforzheim bin ich sehr dankbar für ihren Einsatz.

Diözesan-Caritasdirektor Thomas Herkert bringt es auf den Punkt:

„Es geht darum, im Geiste Jesu dazu beizutragen, dass Menschen ihre Würde nicht verlieren, weil sie arm sind, schwach, alt, krank, einsam oder klein. So funktioniert das Himmelreich in der Botschaft Jesu. Und das ist Gottesdienst.“

 

In diesem Sinn

Barbara Ulmer, Gemeindereferentin

Pfarrbrief (Download)

Download
Katholische Kirchengemeinde Pforzheim
Pfarrbrief-Mantel-Nr.10-2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Download
PF-Nr.10_2020-Pforzheim-West.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB