Grußwort

Liebe Mitchristen,

vor kurzem sah ich mir im Kino „Eddie The Eagle“ an, den Film über jenen unglaublichen Skispringer der 80-er Jahre aus England. Bei jedem Sprung hielt ich damals den Atem an, ob er heil runterkommt. Seit seiner Kindheit hatte Eddie den Traum, etwas Großes zu erreichen, genauer an den olympischen Spielen teilzunehmen. Aber alles spricht gegen ihn und in allen Sportarten, die er beginnt, scheitert er. Sätze wie „Das wird nie was“, „Du bist kein Sportler“, „Vergiss es“ hörte er fast täglich. Seine Mutter baut ihn immer wieder auf, tröstet ihn und schließlich findet er in einem ehemaligen Skispringer einen, der an ihn glaubt.


Jemand, der an mich glaubt, von Anfang an, wenn Selbstzweifel an mir nagen, wenn Unsicherheiten mich blockieren und wenn Scheitern mich zurückwirft – jemand der an mich glaubt, wenn Rückschläge kommen: so jemand braucht jeder Mensch und erst dadurch kann eine Person wachsen und reifen. Wohl dem, der solche Menschen an seiner Seite hat.

Jemand der an mich glaubt, von Anfang an, das ist nach meiner tiefsten Überzeugung Gott selbst. Die Zusage, dass jeder einzelne von uns Gottes geliebtes Kind ist, dass Gott Kleine groß und Schwache stark werden lässt, schenkt mir persönlich Mut und Kraft und dieses Vertrauen möchte ich auch gerne weitergeben an Sie und besonders auch an die Kinder und Jugendlichen in unseren Gemeinden.


Beim ersten Kinder- und Jugendtag des Dekanats war viel davon zu erahnen. Neben dem Spaß und dem Erleben von Gemeinschaft war es toll zu sehen, was alles in den Kindern und Jugendlichen steckt, wie etwas Großes entstehen kann, wenn sich jeder mit seinen Begabungen

einbringt. Ich wünsche mir, dass unsere Kirchengemeinde

Kindern und Jugendlichen immer wieder diesen Raum gibt, sich selbst und ihre Fähigkeiten zu entdecken, dass sie sich getragen fühlen von Menschen und von Gott, der uns allen immer wieder zuruft: „Ich glaube an dich!“


Margarete Hosbach

Gemeindereferentin Liebfrauen

 

"Du gibst unseren Schritten weiten Raum - gastfreundlich und mutig Kirche sein".






Berichte

Patrozinium und Pfarrfest in St. Antonius – gemeinsam mit der kroatischen Gemeinde – 90 Jahre Männerverein St. Antonius - St. Bernhard (26. Juni 2016)

Zum Einzug der Ministranten, des Praktikanten Philipp Ostertag, des Diakons Georg Seelmann und der Priester erklang festliches Orgelspiel. Mit Pfarrer Dr. Johannes Mette konzelebrierten: der Leiter der Kroatischen Mission, Salesianerpater Ivo Nedić (SDB), und Pfarrer Michael Dederichs.

mehr lesen

Frauengemeinschaft St. Antonius auf dem Michaelsberg bei Bruchsal (16. Juni 2016)

Am 16. Juni machte die Frauengemeinschaft von St. Antonius eine Fahrt nach Forst zum Spargelessen. Danach ging es weiter zum Michaelsberg, wo in der Michaelskapelle mit Pfarrer Dr. Johannes Mette Eucharistie gefeiert wurde. Zum Ausklang traf man sich in der Gaststätte neben der Kirche bei Kaffee und Kuchen. Gegen 18.30 Uhr waren alle wieder wohlbehalten und zufrieden zurück in Pforzheim.

 

Fotos: Wolfgang Pehnelt

mehr lesen

Diakonenweihe von Georg Seelmann im romanischen Münster St. Peter und Paul in Rheinmünster-Schwarzach (19. Juni 2016)

Begleitet von einer großen Ministrantenschar, von Priestern und Diakonen zogen die vier Weihekandidaten gemeinsam mit Erzbischof Stephan Burger in das Münster St. Peter und Paul in Rheinmünster-Schwarzach ein, wo sich schon eine große Gemeinde von Verwandten, Freunden, Vertretern der Heimat-Gemeinden, Studenten des Collegium Borraeum, die Chöre ‚Koinonia’ der Seelsorgeeinheit Rheinmünster-Lichtenau, der „Badische Chor Wintersdorf" mit ihren Chorleitern und weitere Priester versammelt hatten.

mehr lesen